Aktuelles | Current

2022
Halbjahresstipendium NEUSTART KULTUR, Stiftung Kunstfonds Bonn
1.5. bis 31.10.2022

Gefördert von:

Logo - Neustart Kultur


Aktuelle Ausstellung:

Ausstellungsansichten, © Fotos: Paul Theo Bonn

Stadtmuseum Siegburg

Heike Negenborn – Terra Cognita
Zeichnung – Druckgrafik – Malerei

20.3. – 1.5.2022

Markt 46
D-53721 Siegburg

Rahmenprogramm

 

So., 20. März 2022, 11:30 Uhr
Ausstellungseröffnung


Sa., 2. April 2022, 15:00 Uhr
Künstlergespräch


Sa., 30. April 2022, 15:00 Uhr
Künstlergespräch

Anmeldung:
02241 102 74 10
stadtmuseum@siegburg.de

Die Ausstellung zeigt Ergebnisse aus aktuellen Kunstprojekten, die 2021/22 ​u.a. ​von der Stiftung Kunstfonds Bonn und der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien gefördert wurden.

Arbeitsstipendium, Stiftung Kunstfonds Bonn, 2021


Zur Ausstellung ist ein Katalog erschienen, der 2020 u.a. vom Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz gefördert wurde.

Stadtmuseum Siegburg (Hrsg.), Texte von Gundula S. Caspary und Heinz Höfchen, dt./ engl., Berlin 2020, 24,5 x 30 cm, 96 Seiten, 65 Farbabbildungen, Hardcover, ISBN 978-3-947563-76-0

Weitere Details befinden sich in der Einladung.

Einladung_PDF


HAUSBESUCH

Wolken über Rheinhessen
Die Malerin Heike Negenborn aus Windesheim

in der Sendung SWR2 Kultur am Samstagnachmittag vom 2. Oktober 2021

Moderation: Marie-Christine Werner

[…] Der Umbruch kam vor fünf Jahren mit dem Wilhelm-Morgner-Preis, der ihr verliehen wurde, dann bekam sie den Pfalz-Preis. Und: in diesem Jahr erhielt die Malerin das überaus begehrte Arbeitsstipendium der Stiftung Kunstfonds Bonn, dotiert mit 22.000 Euro. Der Durchbruch scheint also geschafft. Um mehr über den Alltag von Heike Negenborn zu erfahren, ist meine Kollegin Martina Conrad nach Windesheim in der Nähe von Bad Kreuznach gefahren und hat die Künstlerin besucht.

Ein Drittel Landschaft, zwei Drittel Himmel – und dort ist ordentlich was los: Gewitterwolken, Regenwolken oder Wolken, die in der Sonne leuchten.

Heike Negenborn ist fasziniert von der rheinhessischen Landschaft, die sie umgibt, vor allem aber auch von Südfrankreich. Dies war die erste Landschaft, die zu ihr gesprochen hat und unbedingt gemalt werden musste. Inzwischen lebt Heike Negenborn nicht nur für, sondern auch von ihrer Kunst.

 
Alle Rechte liegen beim SWR.