Rückblick | Review

July 7 through 10, 2022, daily 11 – 20 h
Preview: July 6, 14 – 20 h (by invitation only)
Vernissage: July 7, 12 – 20 h

Messeallee 1
DE – 76287 Rheinstetten

represented by

GALERIE POLL, BERLIN
Halle 1,  Stand: H1/D33

Heike Negenborn. One–Artist–Show

Landschaft in Bewegung – Netscape 4.0, 2022, Acryl, Pigmenttinte, Mischtechnik auf Leinwand, 105 x 125 cm

https://ausstellerverzeichnis.art-karlsruhe.de/vis/v1/de/exhibitors/art22.73204

represented by

GALERIE HÜBNER & HÜBNER, FRANKFURT AM MAIN
Halle 1, Stand: H1/B18


Ausstellungsansichten, © Fotos: Paul Theo Bonn

Stadtmuseum Siegburg

Heike Negenborn – Terra Cognita
Zeichnung – Druckgrafik – Malerei

20.3. – 1.5.2022

Markt 46
D-53721 Siegburg

Rahmenprogramm

 

So., 20. März 2022, 11:30 Uhr
Ausstellungseröffnung


Sa., 2. April 2022, 15:00 Uhr
Künstlergespräch


Sa., 30. April 2022, 15:00 Uhr
Künstlergespräch

Anmeldung:
02241 102 74 10
stadtmuseum@siegburg.de

Die Ausstellung zeigt Ergebnisse aus aktuellen Kunstprojekten, die 2021/22 ​u.a. ​von der Stiftung Kunstfonds Bonn und der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien gefördert wurden.

Arbeitsstipendium, Stiftung Kunstfonds Bonn, 2021


Zur Ausstellung ist ein Katalog erschienen, der 2020 u.a. vom Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland–Pfalz gefördert wurde.

Stadtmuseum Siegburg (Hrsg.), Texte von Gundula S. Caspary und Heinz Höfchen, dt./ engl., Berlin 2020, 24,5 x 30 cm, 96 Seiten, 65 Farbabbildungen, Hardcover, ISBN 978-3-947563-76-0

Weitere Details befinden sich in der Einladung.

Einladung_PDF


HAUSBESUCH

Wolken über Rheinhessen
Die Malerin Heike Negenborn aus Windesheim

in der Sendung SWR2 Kultur am Samstagnachmittag vom 2. Oktober 2021

Moderation: Marie-Christine Werner

[…] Der Umbruch kam vor fünf Jahren mit dem Wilhelm–Morgner–Preis, der ihr verliehen wurde, dann bekam sie den Pfalzpreis für Bildende Kunst in der Sparte Malerei 2018. Und: in diesem Jahr erhielt die Malerin das überaus begehrte Arbeitsstipendium der Stiftung Kunstfonds Bonn, dotiert mit 22.000 Euro. Der Durchbruch scheint also geschafft. Um mehr über den Alltag von Heike Negenborn zu erfahren, ist meine Kollegin Martina Conrad nach Windesheim in der Nähe von Bad Kreuznach gefahren und hat die Künstlerin besucht.

Ein Drittel Landschaft, zwei Drittel Himmel – und dort ist ordentlich was los: Gewitterwolken, Regenwolken oder Wolken, die in der Sonne leuchten.

Heike Negenborn ist fasziniert von der rheinhessischen Landschaft, die sie umgibt, vor allem aber auch von Südfrankreich. Dies war die erste Landschaft, die zu ihr gesprochen hat und unbedingt gemalt werden musste. Inzwischen lebt Heike Negenborn nicht nur für, sondern auch von ihrer Kunst.

 
Alle Rechte liegen beim SWR.

Galerie Hübner & Hübner

art Karlsruhe 2021

20. 23.5.2021

Ausstellerverzeichnis
Video


Heike Negenborn – Terra Cognita

Galerie Peter Zimmermann
Leibnizstraße 20
68165 Mannheim

geöffnet Do +  Fr 13 – 18, Sa 11 – 14 Uhr
sowie nach Vereinbarung

24.10.2020 – …2021

Einladungskarte
Die Rheinpfalz, 1.11.2020


www.galerie-zimmermann.de

In einer opulenten Werkschau mit begleitender Publikation stellt die Galerie erstmals die außergewöhnliche Landschaftsmalerin vor.

Seit 30 Jahren hat sich Heike Negenborn ausschließlich und allumfassend dem Genre der Landschaftsmalerei verschrieben. Die Werke der Künstlerin sind komplexe Kompositionen der Vielschichtigkeit, die gleichzeitig eine malerische wie zeichnerische Handschrift tragen.
Die Aufteilung des zweidimensionalen Raums widmet sie einem 2/3 zu 1/3 Verhältnis von Himmel und Erde. Die Formgebung und Ausdrucksstärke des Himmels entwickelt sich aus unendlich vielen Farbschichten, wohingegen sich die Erdlandschaft oftmals durch zeichnerischen Gesten strukturiert.

Die intensive Auseinandersetzung der Malerin mit den Erkenntnissen der Renaissance und deren Entwicklungen der Zentralperspektive ist in jedem ihrer Werke lesbar. Eine weitere wichtige Inspirationsquelle ist die niederländische Landschaftsmalerei des 17. Jahrhunderts. Jacob van Ruisdael (1628/29-1682) wagte als erster eine Bildaufteilung zugunsten eines tiefgezogenen Horizonts mit bildbeherrschendem Wolkenhimmel.
Mit ihrem Werk steht Heike Negenborn in dieser kunsthistorischen Tradition und führt sie weiter voran. Allerdings gelingt es ihr über die realistische Abbildung des Gesehenen hinaus ein Spannungsfeld zwischen Natur- und Kulturlandschaft zu schaffen.
Ihre Beobachtungen des Himmels und der Erde, die Veränderungen, die sie erlebt und dokumentiert, greifen gesellschaftliche Veränderungen auf, hinterfragen diese kritisch und machen sie dem Betrachter bewusst.

Melanie Becker, Kunsthistorikerin MA



 

Carl Gustav Carus. Wolkenspiel.

erhältlich bei: The Bear Press


Landschaft

1.11.2019 – 11.1.2020

Blick in die Ausstellung, © Foto: Göran Gnaudschun

Galerie Poll Berlin
Gipsstraße 3, 10119 Berlin-Mitte

Unter dem Titel Landschaften zeigt die Galerie Poll erstmals Malerei und Zeichnungen von Heike Negenborn.


Transit

15.11.2019 – 19. 1.2020

Galerie Hübner & Hübner
Grueneburgweg 71, 60323 Frankfurt am Main

www.galerie-huebner.de
Einladungskarte


Pfalzpreisträgerin für Bildende Kunst 2018 in der Sparte Malerei

Heike Negenborn – Blickfang

13.4. – 2.6. 2019

Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern, Museumsplatz 1, 67657 Kaiserslautern

Netscape 5 – Landschaft im Wandel, 2019, Acryl und Mischtechnik auf Leinwand, (Detail)

Der Bezirksverband Pfalz würdigt mit der Preisvergabe die zeitgenössische Landschaftsmalerei Heike Negenborns. Ihre Landschaften handeln über das Verhältnis zwischen Natur, ihrem Abbild und seinen medialen fotomechanischen Transfermöglichkeiten. Damit nimmt sie Stellung zu der zunehmenden Vereinnahmung der analogen Wirklichkeit durch das digitale Bild. In ihren Werken wird die Landschaft zur Staffage und als Konstrukt von Kulturlandschaft dargestellt, die ihre Gestalt nicht der Natur, sondern menschlicher Planung verdankt.

Zur Ausstellung ist ein Katalog erschienen.

Blick in die Ausstellung, © Foto Heike Negenborn

Kunstverein Germersheim

20.10. – 25.11.2018

Von Malerei, Fotografie, Plastik über Video– und Soundinstallation bis hin zu partizipativen Projekten: Die neue Landeskunstschau Flux4art / Rheinland–Pfalz macht mit 60 teilnehmenden Künstler*innen an 3 Veranstaltungsorten die Qualität und Vielfalt zeitgenössischer Kunst in Rheinland-Pfalz sichtbar.

Teilnehmnde Künstler*innen
Flyer


L’artiste Heike Negenborn est en résidence à la maison d’Emma du 2 au 30 juin 2018

Heike Negenborn est une artiste internationale qui a participé à de nombreuses expositions, non seulement en Allemagne, où elle vit et travaille, mais aussi en, Angleterre, France, Canada, Japon, Luxembourg, Espagne, Suisse, Pologne et aux Etats-Unis.

Depuis de longues années, Heike Negenborn a axé son travail sur le  thème du paysage, en utilisant deux médiums, peinture et gravure.

L’artiste s’est inventée des méthodes de représentation, de l’observation de l’espace paysage (nord-ouest de Montpellier) à son imaginaire, elle a su par cette recherche passionnée donner une nouvelle contemporanéité au paysage.

 

https://www.vendemiaires.com
Affiche Heike Negenborn


Ereignis Druckgrafik 10 // Leipzig

30.3. – 21.4.2018

Lützener Str. 91, 04177 Leipzig // Halle CO 1

Bund Bildender Künstler Leipzig e. V.

Weiße Wolke No 1, 2017, handüberarbeitete Druckgrafik aus der Serie Geoscape, Pigmenttinte, Grafitstift, Kohlestift, Kreide, Chine collé auf Büttenpapier, 50 x 60 cm

Wilhelm–Morgner–Preis für Malerei 2016


Laudatio
Pressemitteilung der Stadt Soest


Ehrenpreis

10. Internationale Biennale zeitgenössischer Druckgrafik in Trois–Rivières Québec, Kanada

18.6. – 10.9.2017

Die Biennale:

Die Internationale Biennale zeitgenössischer Druckgrafik in TroisRivières (BIECTR) existiert seit 1999 und ist die größte Veranstaltung in Kanada, die der Druckgrafik gewidmet ist.

Die 10. BIECTR 2017 bietet eine kulturelle Vielfalt mit 51 ausgewählten Künstlern aus 19 Ländern.  Beworben hatten sich über 400 Künstler.  Die 300 ausgesuchten Arbeiten werden thematisch sortiert an vier verschiedenen Ausstellungsorten in TroisRivières gezeigt.

www.biectr.ca
Programm 10e_BIECTR als PDF
10. Internationale Biennale zeitgenössischer Druckgrafik in Trois–Rivières Québec, 2017, Kanada

Steinbruch, 2017, handüberarbeitete Druckgrafik aus der Serie Geoscape, Pigmenttinte, Grafitstift, Kohlestift, Kreide, Chine collé auf Büttenpapier, 50 x 60 cm